Clubprojekte

Seit Bestehen unseres Clubs führen wir verschiedene Veranstaltungen durch, darunter ein jährliches Konzert. Mit dem Erlös aus Eintritten, Verkauf, Spenden- und Sponsorengelder  unterstützen wir entsprechend den soroptimistischen Zielen gemeinnützige Organisationen, Vereine, ganz besonders das Autonome Frauenhaus in Osnabrück in seiner Arbeit. Außerdem gehören auch Bildungsangebote für Kinder * und die Erinnerungsarbeit an verfolgte Frauen in der NS-Zeit ** zu unseren Projekten.  In den 16 Jahren unseres Bestehens unterstützten wir  auf regionaler Ebene unter anderem folgenden Organisationen:

  • Frauenhaus in Osnabrück 
  • Volkshochschule Osnabrück: Schulbuchfonds 2. Bildungsweg
  • Kunst- und Musikschule Osnabrück und Umweltorientierte Musikschule e. V.: Kinder stärken durch Musik
  • Madame Courage - Alleinerziehenden Studierenden eine Chance geben | Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
  • Krebsberatungsstelle Osnabrück: Kinder-und Jugendbegleitangebot 
  • Spes Viva Trauerland, Zenturm für trauernde Kinder Jugendliche und Erwachsene, Belm
  • Afghanischer Frauenverein Osnabrück e. V. 

Spenden  an überregionale Institutionen:

terre des hommes (tdh) Osnabrück: anläßlich des 40. Geburtstags des Kinderhilfswerks in 2007 veranstaltete der SI Club Konzerte, speziell für  die tdh-Partnerorganisation Fedes zugunsten vertriebener Familien in  Kolumbien. Außerdem gewann der Club fast 40 deutsche SI Clubs, die Jubiläumsveranstaltungen für tdh unter dem Motto „Wege zum Frieden“ durchführten.
Teilnahme an „Dolls against War“ , einem Projekt von SI Europe für VIANA, einem Kindersoldatinnenprojekt in Angola unter Leitung von terre des hommes. 

HelpAge Deutschland: für die Projekte 
„Wasser für Afrika“ 
„Jede Oma zählt“
„Kartoffelspuren – Vielfalt neu entdecken“ (seit 2015)

Nationale Projekte von SI Deutschland
SI Mentoring –Programm zur Förderung des Weiblichen 
Führungsnachwuchses in Politik und Wirtschaft

*Angeregt durch das HelpAge-Projekt „Kartoffelspuren – Vielfalt neu entdecken“ finanzierten wir ein eigenes Bildungsprojekt unter dem Motto „Kartoffeln wachsen nicht im Keller – Das grüne Klassenzimmer“.
 

** Der Club finanzierte die Verlegung eines Stolperstein für Anna Sophie Blanke.



Top