Herzlich willkommen bei uns, dem SI-Club Osnabrück.

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. Sie wurde 1921 unter diesem vom Lateinischen abgeleiteten Namen - der „beste Schwestern“ (sorores optimae) bedeutet - , gegründet. SI engagiert sich im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld für Menschenrechte, Bildung für Mädchen und Frauen, Frieden, internationale Verständigung und verantwortliches politisches Handeln. SI beteiligt sich aktiv an den Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft.

Konzert: „Ich Stockfisch kann mich doch gar nicht verlieben...“

Otto Nicolai (1810-1849) und die Frauen

Sonntag, 23. Oktober 2022 | 11:00 Uhr
Musiksaal im Schloss Osnabrück
Auf den Spuren des Komponisten Otto Nicolai hören wir unbekannte Lieder und bekannte Arien, Kompositionen, zu denen ihn nicht zuletzt sein Gefühls- und sein Reiseleben bewogen haben. Von den ersten Schritten als Komponist „Wär ich ein buntes Vögelein“ über italienische Arietten bis zu Frau Fluth aus den „Lustigen Weibern von Windsor“ begleiten wir den heute weitgehend vergessenen Künstler, denn Hand auf‘s Herz, kennen Sie „Il Templario“? Wieder einmal kommt eine Kombination von Musik und Mensch zu einem Gesamtbild zusammen.

Sigrid Heidemann (Gesang)
Julia Habiger-Prause (Klavier)
Claudia Kayser-Kadereit (Moderation)

Eintritt 7,50 € | Studierende frei
Alle Konzertbesucher reservieren bitte ein Ticket unter https://tickets-uni-osnabrueck.de/unimusik/ und bringen den QR-Code mit an die Abendkasse.

Kontakt: Universitätsmusik Osnabrück, unimusik@uni-osnabrueck.de 0541-969-4684

 

Versteigerung: „Sammlung Voß“: 3 965 Euro für das Frauenhaus

Zweimal mussten wir wegen Corona die geplante Versteigerung der Bildersammlung aufschieben. Am 8. Juli konnten wir endlich durchstarten. Zahlreiche Interessenten hatten sich die Bilder im StadtGalerie Café vorher angesehen. Helmut Thiele erwies sich als perfekter und humorvoller Versteigerer. Fast alle Werke aus der „Sammlung Voß“ und die Bilder von Alois Thomas gingen in neue Hände über und erbrachten einen Erlös von 3 965 Euro! Wir danken unserem Projektpartner, der Heilpädagogischen Hilfe, insbesondere Christoph Peter Seidel und dem StadtGalerie Café, Alois Thomas und Hans Günter Voß als Initiator dieser Veranstaltung zugunsten des Osnabrücker Frauenhauses.

Weitere Informationen zu dem Projekt unter „Presse

 

„Kartoffeln wachsen nicht im Keller– Das grüne Klassenzimmer“

Unser Bildungsprojekt für Schulkinder läuft weiter! Dieses Jahr beteiligen sich die Grundschulen Hellern mit drei Klassen, Heilig Geist und Schölerberg mit jeweils zwei Klassen. Die Schölerberg Schule ist neu eingestiegen. Die Grundschule in Hellern hat seit 2015 das Projekt im Sachunterricht der dritten Jahrgangsstufe angesiedelt. Inzwischen sind alle Kartoffeln in die Erde gekommen. Dabei lernen die Kinder fächerübergreifend verschiedenste Dinge, z. B. mit Hilfe einer Schur gerade Linien zu ziehen und gleiche Abstände für die Pflanzung einzuschätzen.

Wir unterstützen die Klassen beim Zubereiten der Pflanzflächen, besorgen die Kartoffeln, jäten und führen die Kinder in die Kartoffelwelt ein.



Top